Märker's Welt

25. Oktober 2019
von zeitManaGer
Kommentare deaktiviert für maßlos-bekloppt

maßlos-bekloppt

Auswüchse einer (römisch dekadenten) Gesellschaft die glaubt es gäbe grenzenloses Wachstum – oder, haben wir was am Kopf?!

In dem Video seht ihr wie ich 22 Sekunden mit einer Geschwindigkeit von verkehrsbedingten 60-70 km/h auf der B16 ( in der Nähe meines Lieblingsbaumarktes ) an produzierten, aber nicht zugelassenen Autos vorbeifahre.

Die Autos haben meines Wissen noch kein Zulassung vom Kraftfahrzeugbundesamt, können somit noch nicht “in den Verkehr” gebracht werden. Nach dem “Diesel-Skandal” ( ich sag: Beschiss ) gibt es da jetzt ja mehr Kontrolle. Ach, und übrigens: die Fläche war vorher mal ein Feld und wurde mit Folie und Schotter, Zaun, Videoüberwachung und Security zum Abstellplatz hergerichtet. ( derartige Plätze gibt es in der Region noch mehr wo hunderte/tausende von Autos stehen – auch so mal als “Tip” für “Neuwagen” Käufer. Ja und ich sehe markante Wagen die da schon mehrere Monate stehen ).

Die Straßen werden voller und voller und immer noch sollen die Verkaufszahlen für Autos steigen ?!

Ein paar Daten: seit 13 Jahren fahre ich 75km zur Arbeit, den größten Teil davon auf der A9. Die Strecke habe ich vor 13 Jahren in unter 45 min geschafft, dass entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 100km/h. Heute brauche ich mindestens(!) 1 Stunde, d.h. durchschnittlich 75 km/h! ( immer gleiche Uhrzeit und Strecke ).

Dabei wurde vor einigen Jahren sogar der Seitenstreifen zur “Bedarfsfahrbahn” ausgebaut und wird mehr oder minder auch “bedarfsgerecht” freigegeben.

Nun ja, zum Glück habe ich die Möglichkeit immer mal im Homeoffice zu arbeiten.

Noch mehr, noch mehr, noch mehr – wohin man schaut. Da verweise ich gern noch einmal auf diesen Post.

22. August 2019
von zeitManaGer
Kommentare deaktiviert für Was es nicht gibt

Was es nicht gibt

: grenzenloses Wachstum

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Wenn nicht Logik und Versand, so doch die Natur führt es uns vor Augen: Wachstum hat Grenzen. Bäume und Gräser, Tiere und nicht zuletzt der Mensch wächst nicht ewig, alles hat irgendwann seine endgültige Größe erreicht.

Nur Produktion, Effizienz, Konsum sollen immer und immer weiter wachsen bis ins Unermessliche – oder ist es doch nur die Gier und Dummheit der Menschen die hier wachsen ?

Wieder einmal überwerfen sich die Medien mit Meldungen zwischen Börsenmanie und Rezessionsangst und dem gemeinen Bürger platzt der Schädel ob zu vieler Information oder der Leere des “Nichtselberdenkens”.

Um’s SELBERDENKEN sollte sich allerdings niemand betrügen (lassen), deshalb bitte folgenden Artikel von Christian Jakob über “Postwachstumsökonomie (Degrowth): Wie eigentliche Probleme ausgeblendet werden” lesen, drüber nachdenken und bestenfalls: handeln.

19. Juli 2019
von zeitManaGer
Kommentare deaktiviert für Wer hat Angst vor’m schwarzen Mann ?

Wer hat Angst vor’m schwarzen Mann ?

Sorry liebe Kaminkehrer , euch mein ich nicht und auch sonst niemanden – außer vielleicht denen die “Angst” haben.

Bild von Khusen Rustamov auf Pixabay

Warum wir Angst haben und wovor – einen interessante Analyse ( der ich gut zustimmen kann ) dazu gibt es auf Bürgersicht zu lesen.

Darüber hinaus frage ich mich wirklich warum wir mit Meldungen wie ” C-Promi geht auf’s Klo” oder “Überlandbus in den Anden überfährt Wanderratte und stürzt 300m in die Tiefe” malträtiert werden.

LIEBE JOURNAILLE – BITTE VERSCHON UNS DAMIT – es interessiert niemanden! Wenn ihr danach nicht gefragt werdet, dann bietet es doch auch nicht an.

Und liebe Politiker und “Meinungsmacher” – NEIN, ich habe weder Angst vor Terror, Überfremdung, Islamisierung des Abendlandes oder “dem Russen”. Sorgen macht mir da eher die Entsozialisierung der Gesellschaft verbunden mit überbordender Gier, Gedankenlosigkeit, Gleichgültigkeit, Inkompetenz der (politischen und wirtschaftlichen) Eliten und allen Folgen die daraus entstehen.

Aber wenn alle die dies lesen und verstehen ein klein wenig in ihrem Umfeld dagegenhalten, dann könnte es etwas werden mit dem Silberstreif am Horizont.

Bild von Avi Chomotovski auf Pixabay