Märker's Welt

FreePrints die Verbindung in die analoge Welt

Dutzende, hunderte, tausende digitale Bilder

…gespeichert, auf SD Karten, USB Sticks, Festplatten, in der Cloud. Für immer ?

Aber Milliarden Bilder gehen täglich um die Welt. Wichtige, lustige, traurige, bedeutende und nur so „just for fun“. Ein flüchtiger Blick und schon sind sie wieder aus dem Blickfeld und den Gedanken.

Wie werden kommende Genaerationen mit all diesen Bildern umgehen, sie sehen ?

Viele die im Netz sich verteilen und kommerziell genutzt werden, bleiben sicher in Mediatheken und Nachschlagewerken erhalten.

Die vielen privaten Bilder werden mit dem Tod des Accountinhabers ( Instagram,Facebook,PrimeFoto) verloren gehen. Genau so wenig werden die Urenkel die USB Stick und Festplatten durchschauen (so es technisch dann noch möglich ist). Und  wer macht denn heute noch einen DIA Abend oder schaut sich die in den 90ziger Jahren so „beliebten“ Bildershows an ? (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Das was (etwas) länger bleibt/bleiben wird ist das analoge Bild. Ob als Fotoalbum, Fotobuch oder der Abzug im Schuhkarton.

Man greift ein Bild, schaut, verweilt, erinnert sich.

Darum halte ich den klassischen Fotoabzug und das Fotobuch/Album für die einzige dauerhafte(re) Speichermethode.

Mittlerweile werden zumindest gefühlt die meisten Bilder mit Smartphongeräten gemacht  und da kommt FreePrints mit ins Spiel. Mit der FreePrints App (iOS und Android) kommt ihr sehr bequem und (fast) KOSTENLOS an analoge Fotoabzüge.

Jeden Monat könnt ihr euch 45 Abzüge in 10×15 kostenfrei erstellen lassen, ihr zahlt nur die Versandkosten. Mehr oder größere Abzüge sind gegen Aufpreis möglich.

Ja, zum selben Preis in etwa könnt ihr euch auch die Bilder zum Beispiel beim DM machen lassen, aber da müßt ihr hin – bei FreePrints geht dass „chillig“ von der Couch oder aus dem Biergarten.

Die iOS App ist klar strukturiert und selbsterklärend aufgebaut. Ohne viel Schnickschnack können die Bilder auch von euren online Plattformen ausgewählt werden. Ein Beschnitt ist auch möglich, allerdings keine Bearbeitung, die sollte ihr vorher gemacht haben.

5 Tagen später waren die Fotos in ordentlicher Qualität im Briefkasten.

Prima Sache, zum ansehen, verschenken und um im Schuhkarton zu archivieren.

FreePrints ist also eine feine und bequeme Möglichkeit für alle um an analoge Bilder zu kommen.

Ihr kennt ähnliches Anwedungen oder Anbierter? Ich bin neugierig.