Märker's Welt

Wir hatten die Wahl

| Keine Kommentare

Bundestagswahl 2017 – die Ergebnisse

Als Märker in Bayern schlagen ja immer 2 Herzen in unserer Brust, einmal dass für die Heimat und einmal dass für zu Hause und so beobachten wir auch die Wahlergebnisse immer unter 2 Gesichtspunkten. Nur diesmal gleich 2x mit Unverständnis.

Vorweg mal die Fakten:

Geisenfeld

Woltersdorf

Erschreckend die Stimmanteile der AfD.

In derzeit wirtschaftlich (relativ) guten  Zeiten, meinen 18-22% der Wähler in Geisenfeld und Woltersdorf eine Partei deren Spitzenkandidat die Regierung und Kanzlerin -jagen-  will und meint sich Land und Volk -zurückholen- zu müssen sei eine „Alternative“ für Deutschland.

Da sag ich: Armes Deutschland.  (Im übrigen möchte ich nicht „zurückgeholt“ werden und mein Land gibt es erst recht nicht.)

Erste Aussage der Spitzenkanditatin: „die AfD wird einen Untersuchungsausschuß gegen die Kanzlerin initiieren“.  Wenn das DIE „wichtigste“  und erste Alternative zur Arbeit der bisherigen Regierung ist  – dann ist das mager, sehr mager.

Protest hin oder her, mit dieser Partei im Bundestag wird sich Deutschland definitiv nicht im positiven Sinne weiterentwickeln. Positiv hingegen: Bundesweit haben sich rund 87% der Wähler für demokratische Parteien entschieden und auch die Wahlbeteiligung war mit rund 75% wieder gestiegen.

Ja, die Politik kann sich nicht ein ihr genehmes Volk auswählen doch Extremismus kann nicht die Antwort auf ggf. mangelndes Können einer demokratisch gewählten Regierung sein.

Na, schauen wir mal wie es weitergeht mit der Bildung einer neuen Regierung, Zankereien innerhalb der AfD und ob „König“ Horst vom Thron fällt.

 

 

PS. alternative Fakten: die Zeit läuft weiter, es gibt kein grenzenloses Wachstum, morgen ist ein neuer Tag, die Sonne geht über allen auf, wir werden alle sterben.

Gute Nacht für heute.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


9 − 4 =