Märker's Welt

Im Test: PDF und OCR Software von ASCOMP

| Keine Kommentare

PDF und OCR Software von ASCOMP

Scannen, drucken, konvertieren, Dokumentenhandling ist eine Hauptnutzung am PC. Da ist praktikable Software nötig. Wie sich die ASCOMP Softwarelösungen dabei schlagen erfahrt ihr in einem neuen Test.

Die beiden Programme Text-R (OCR Software) und PDF Conversa (Konvertierung) belegen zusammen nur ca. 60 MB auf der Festplatte. Sie sind sehr übersichtlich im Aufbau und Funktion, damit auch leicht in der Handhabung.

Text-R

…scannt Text in PDF’s oder Bildern mit wechselndem Erfolg.

Die Texterkennung aus einem Screenshot.JPG funktionierte ziemlich gut. Lediglich beim Link verhaspelte es sich etwas. Ich tippe darauf es lag dam geringeren Kontrast der Linkfarbe.

Die Erkennung eines gescannten PDF (hier ein ein Teil eines behördlichen Briefes) lies doch etwas zu wünschen übrig.

Eine Weiterverarbeitung im PDF Conversa war möglich, natürlich mit den gescannten Unzulänglichkeiten. In Word sah es dann so aus:

Inwieweit eine derartige Verarbeitungskette Sinn macht, muss man sich im Einzelfall überlegen.

PDF Conversa

…konvertiert Word-Dokumente in PDF’s und umgekehrt.

Hier wurde ein reines Text PDF wieder in ein Word-Dokumente konvertiert:

und hier ist das Ausgangs PDF und das  konvertierte Word-Dokument. Alles bestens konvertiert.

Zum Abschluss habe ich noch ein selbst erstelltes Word-Dokument ins PDF Format umgewandelt und auch dort passt alles. Rezept in Word und als PDF

Fazit:

Die ASCOMP Programme sind wirklich einfach in der Handhabung, ziemlich fix,  und erledigen ihren Job wie erwartet. Einschränkungen gib es bei der OCR Erkennung gescannter Dokumente. Hier muss man weiter testen ob es bei anderen Vorlagen wie Büchern oder Zeitschriften besser funktioniert als bei dem getesteten Behördenbrief (sowas will man ja eigentlich auch nicht bearbeiten). Schriftart, Größe, Farbe und Kontrast  der Scanvorlagen werden bestimmt bei der Texterkennung eine Rolle spielen. Die Erkennung von Text aus JPG’s war wirklich lobenswert.

Text-R und PDF Conversa kosten auf der Herstellerseite 19,90€  bzw.  20€ und es gibt für jedes Programm eine uneingeschränkte 14 tägige Testversion zum Download.

Oster-Highlight:

Freundlicherweise wurden mir  einige Vollversionslizenzen überlassen, die ich hier zur Verlosung stelle. Hinterlasst einen Kommentar mit eurer Meinung zu Text-R und PDF Conversa bis Ende der Woche und schon seit ihr im Lostopf. Die Lizenz erhaltet ihr dann per Mail.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


zwanzig + zwanzig =