Märker's Welt

Für euch getestet – Ashampoo Burning Studio 18

| Keine Kommentare

Ashampoo Burning Studio 18

asham1

Damit könnt ihr schöner brennen.

Ashampoo hat sein Burning Studio in der Version 18 am Start und es ist vom UI her definitiv das Schönste dass es bisher gab. Aufgeräumt und ergonomisch, so macht die Arbeit gleich noch mal so viel Spaß.

Zu den Brennfunktionen muss ich nicht viel sagen, es brennt so wie man es von einem guten Burner halt erwartet. CD,DVD, Blu-Ray – die passende Hardware vorausgesetzt. Der Mehrwert vom Ashampoo Burning Studio besteht in den Zusatzfunktion wie z.B. dem Cover Studio. Kein lange Suchen nach Vorlagen ectr. in einem Rutsch ist die CD gebrannt und ein nettes Cover erstellt, alles an einem Platz. Das spart Zeit und Nerven.

asham2

Eine Slideshow soll es sein ? – kein Problem, denn die kann das Burningstudio auch. 140 Übergänge, Ein- und Ausblenden zusammen mit Musik-Crossfading damit macht das Anschauen der Bildershow so richtig Laune.

asham3

Neu gibt es auch für eine Reihe von Autoradios vorgefertigte Profile die sicherstellen sollen, dass die gebrannte Musik auch beim Fahren genau so eure Ohren erreicht wie ihr es wollt.  (Mangels passendem CAR Audio, konnte ich dass nicht testen.)

Das Ashampoo Burning studio 18 ist  solide Software MADE in GERMANY. Funktional und schick.

Das Beste kommt wie immer zu Schluß: ihr könnt bei mir eine  ( von 10 ) Vollversionslizenzen  ( die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden ) gewinnen. Völlig kostenlos, nur einen Kommentar da lassen, was euer nächstes Brennprojekt ist und ihr seid im Lostopf.

Viel Glück

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


2 × 4 =