Märker's Welt

Der kleine „aufreger“ zum Jahresende

| Keine Kommentare

Was möchte uns der „Dichter“ damit sagen ?

 

Man,man Medienmacher, „es sind Stimmen aufgekommen“ – wo ?, bei wem ?,  in deutscher Sprache ?  Wer Stimmen hört sollte vielleicht mal zu Arzt.

Fakten und nicht immer nur hätte, könnte und eventuell – wäre besser um sich nicht hinterher wieder revidieren zu müssen.

Wenn eine Überwachungskamera den Herrn Amri auf dem Bahnhof in Nimwegen erkennbar gefilmt hat dann ist das erstmal Fakt (manipulierte Videos lasse ich mal außen vor). Dann spricht nicht vieles dafür, dass er durch die Niederlande gefahren ist, sondern das ist das so. Ob mit oder ohne SIM Karte.

* Wobei natürlich das Verteilen kostenloser SIM Karten generell verboten gehört, EU-weit – nein weltweit, weil es die lückenlose Überwachung schwächt. Nur „Schurken-Staaten“ würden so etwas erlauben. *Satiretag 😉

Bezugnehmend auf die YouGov Umfrage und der angeblichen Erkenntniss, „dass mehr als die Hälfte der Deutschen dafür sind, dass sich die Bundesrepublik stärker am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat beteiligt“ dass stimmt so gar nicht.

  1. es gab keine solche generelle Frage, denn die lautete:

 Die vollständige Fragestellung lautete: „In Berlin ist vorgestern ein Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt mit mehreren Toten verübt worden. Halten Sie eine oder mehrere der folgenden Konsequenzen als Reaktion auf diesen Anschlag für sinnvoll? Bitte wählen Sie alles Zutreffende aus.“ Mehrfachantworten waren möglich.

2. Wenn man sich nun noch folgendes vor Augen führt:

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2083 Personen im Zeitraum vom 21. bis 23. Dezember 2016 repräsentativ befragt.  

Die deutlichsten Unterschiede zeigen sich bei der Forderung nach erweiterten Befugnissen für die Bundeswehr  bei Terroranschlägen. Fast doppelt so häufig fordern dies Befragte, die 2013 bei den Bundestagswahlen ihr Kreuz bei CDU-CSU gemacht haben (60 Prozent) im Vergleich zu denen, die Bündnis 90/Die Grünen oder die Linkspartei gewählt haben (36 bzw. 35 Prozent).

Nichtwähler wurden scheinbar nicht gewertet oder nicht befragt. Die Wahlbeteiligung 2013 lag bei 72,4%, davon wählten 41,5% die CDU/CSU. Wie viele der 2083 befragten Personen CDU/CSU gewählt haben ist nicht bekannt.

Also wie man dann bei der DPA zu dem Satz : „dass mehr als die Hälfte der Deutschen dafür sind, dass sich die Bundesrepublik stärker am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat beteiligt“ kommt erschließt sich mir nicht.  So soll wohl MEINUNG und STIMMUNG gemacht werden.

Übrigens: „Nur 33% wollen Bombardements des IS durch die Bundeswehr.“ – „NUR“ ??? Ich glaub ich muss ko….

Also nicht immer glauben was in der Zeitung steht und besser alles hinterfragen. SELBST DENKEN ist nötiger denn je.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


13 − 6 =