Märker's Welt

Windows und das Startmenue

| Keine Kommentare

Windows und immer diese Diskussion um Startmenue

Im August wird zum 2. Mal ein „Feature update“ von Windows 10 ausgeliefert und wieder ist reden alle vom Startmenue.

startm

Zitat: Heise

„Mit dem Anniversary Update liefert Microsoft zum zweiten Mal ein Feature-Upgrade für Windows 10. Neben leichten Anpassungen der Bedienung in Startmenü und Info-Center steckt etwa mit Windows Ink eine Zeichenblock-Funktion für Geräte mit druckempfindlichem Eingabestift drin.“

STARTMENUE,STARTMENUE,STARTMENUE die ewige Leiher.  Bitte wann braucht man das Ding schon mal. Programme liegen auf der Taskleiste und gut, oder halt als Verknüpfung auf dem Desktop. Den Dateiexplorer ruft man eh schneller mit der „Fenstertast + E“ auf.

„und was ist mit dem Runterfahren“ –  na, da gibt es doch auch etwas von R…. – einfach einmal Folgendes einrichten und mit einem -klick- fährt euer PC/Laptop sauber runter. 

Verknüpfung erstellen zum Herunterfahren von Windows 10

  • Rechtsklick auf den Desktop / Neu / Verknüpfung
  • Als Pfad: %windir%\system32\shutdown.exe /s /hybrid /t 0 oder shutdown.exe /s /hybrid /t 0 eingeben
  • Namen vergeben und abspeichern.

Danach kann man noch über ein Rechtsklick / -Eigenschaften- das Icon verändern.  Entweder ihr nehmt eines der Icons die vorhanden sind ( Ausschalten gibt es da auch ) oder ihr erstellt euch ein eigenes Icon. Bei „iconconvert.com“ könnt ihr ein eigenes Bild zum Icon konvertieren lassen.

Dann die Verknüpfung auf die Taskleiste ziehen und die vom Desktop löschen. Wenn ihr jetzt auf das Icon in der Taskleiste 1x klickt legt sich der Rechnenknecht fein zur Ruh. So kann das Ganze dann aussehen:

Screen_2016.06.30_11h46m20s_001_

Nachtrag:

Ach so, wegen der „Sicherheitsbedenken“ gegen Windows 10: wer von euch schnifft denn den Datenverkehr von Win 7 und kann definitiv sagen dass es weniger nach Hause telefoniert ? Wie die Datensammelei von Win10  eingeschränkt bzw. beherrscht werden kann lest ihr hier beim Heise.

 

Einen hab ich noch:

Denken schadet den Vorurteilen© Walter Ludin

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


fünf × drei =