Märker's Welt

CEWE Fotobücher – Mein Test

| Keine Kommentare

Die CEWE Fotobücher sind da.

Wie letztens berichtet habe ich Fotobücher bei CEWE er- und bestellt. Heute sind sie angekommen.

Fotobuch

Fotobuch

Foto und Bilderbuch

CEWE Fotobuch

9 Tage von der Bestellung bis zur Lieferung, aber es war auch nicht zeitkritisch. (Rein Lieferzeittechnisch ist und bleibt Saal-Digital mein Favorit, da geht das in 2-4 Tagen.) Was habe ich bestellt: 2 Mini Fotobücher 15×11 cm, Softcover (Rücken ist sogar beschriftbar), gibt es im Digitaldruck und 1 Echtfotobuch 28×21 cm (ca. A4 quer), Hochglanz, Hardcover.

Was gefällt und was gefällt weniger: die Mini Fotobücher sind 1A geworden, alle Bilder sind so wie platziert (nichts weggeschnitten), die Druckqualität ist ebenfalls prima, alle Farben und Kontraste sind wie gewollt. Die eingefügten Texte sind in der verwendeten Schriftgröße 12 sehr gut lesbar. Für den günstigsten Preis von 7,95 € bekommt man 26 Seiten. (In 8er Schritten sind bis zu 74 Seiten möglich) und dass war für meinen Zweck genau richtig. 2 kleine, feine Büchlein, passend für die Jackentasche, ganz individuell – so wollte ich es, ich bin zufrieden.

Zum großen Fotobuch: am Hardcovereinband ist das Titelbild leider nicht ganz bis zum Rand gezogen (obwohl in der Software das Bild sogar weit über den Rand gezogen wurde), ein ca. 2mm breiter weißer Streifen ist zu sehen. Auf Grund des Motives ist es für mich nicht so störend, dass ich reklamiere. Verklebung und Stabilität des Hardcovers ist ansonsten in guter Qualität. Ebenfalls ohne jeglichen Makel ist die Panoramabindung, damit liegen die Seiten absolut plan und es gibt keinen Verlust wenn Bilder über 2 Seiten gehen. Das für die Seiten verwendete Fotopapier ist sehr schön fest und hat einen schönen Glanz. Die einzelnen Bilder sind korrekt platziert, allerdings gefallen mir die Farben nicht in jedem Fall. Rottöne scheinen etwas zu präsent. Am PC sehen die Bilder besser und harmonischer aus, auch innerhalb der Bestellsoftware. Da sowohl CEWE als auch Saal Digital Fuji Fotopapier verwenden scheint es an der Einstellung der Entwicklungsmaschinen zu liegen dass mir die Bilder in Saal Digital Büchern besser gefallen. Auf Grund meiner fotografischen Kenntnisse sind die Bearbeitungen meiner Bilder bezüglich Weißabgleich,Belichtung, ectr. gleich, so dass ich den Unterschied beim Hersteller sehe. Grundsätzlich geht die Qualität des CEWE Buches in Ordnung so dass für mich auch hier kein Reklamationsgrund vorliegt.

Jetzt noch was zur Bestell- und Designsoftware von CEWE: zuerst war ich ob der wenigen Gestaltungselemente verwirrt, aber es gibt noch sehr viel mehr zum kostenlosen Herunterladen, da sollte jeder fündig werden. Was für alle Softwarevarianten, so auch hier, gilt: der Monitor kann nicht groß genug sein. Alle nötigen Funktion für die Bearbeitung und Anordnung sind vorhanden. Die Positionierung der Foto- und Textfelder gestaltet sich aber oft nervig da die Hinweise zu evtl. Fehlpositionen sich nicht wirklich abschalten lassen. Für unkonzentrierte Zeitgenossen kann es ja vielleicht hilfreich sein, mir ging es auf den Nerv. Die Software läuft stabil und auf meinem I5 mit 16GB Ram flüssig 

Fazit: CEWE ist omnipräsenter Marktführer (mengenmäßig) bei Fotobüchern. Verkehrt macht CEWE auch wirklich nichts, aber andere machen es meiner Meinung nach besser – z.B. Saal Digital. Vor allem in Punkto Lieferzeit und gefühlter Qualität.  Weitere Fotobuchanbieter im Vergleich findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


10 − eins =