Märker's Welt

Worum geht es eigentlich ?

| Keine Kommentare

Gesellschaftliche Themen in den Medien

Flüchtlinge

Menschenrecht

Fast alle sind auf der Welt irgendwo Fremde

Da kommen tausende Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben ( ob aus Angst in der Heimat getötet zu werden oder weil ihnen hier ein vergleichsweise bescheidener Wohlstand möglich erscheint. Verdenken kann man es ihnen nicht. )  hierher nach Deutschland.  Wie geht unsere Gesellschaft damit um:  Mitleid für alle ? Verständnis für einige ?  Von den Medien werden wir mit Meinungsäußerungen a la Coleur überschüttet ( hier auch  ). Lässt sich das Thema realistisch betrachten ohne „herzlos“ zu erscheinen ? Es ist doch auch schon so, dass einige gut verdienen an der humanitären Hilfe die von allen bezahlt wird. Allein folgende Kausalkette kann einen überfordern:  mehr Flüchtlinge, mehr Containerdörfer, mehr Nachfrage nach Containern, steigende Preise, mehr Umsatz/Gewinn für den Hersteller, mehr bzw. sicherere Arbeitsplätze in den Herstellerfirmen – nicht zuletzt mehr Steuern für die Staatskasse – für humanitäre Hilfe ?! Lest mal den feinen Artikel zu diesem Thema von einem meiner Lieblingsjournalisten Henryk M. Broder.

China und die Weltwirtschaft

Wir haben die Möglichkeit an jegliche Informationen zu kommen ( wissen ist unwichtig, wir können ja googlen. ) aber was machen wir daraus ? In China „hustet“ die Wirtschaft, weil ? tja, da rätseln die „Experten“. Ich vermute: ein Analyst einer Ratingagentur hatte Stress mit der Freundin, danach eine lange Nacht an der Bar und am nächsten Morgen: Schädelweh.  Mittags in der Firma der Chef brüllt rum und als der Kollege fragt wie es geht, da zeigt der arme Kerl mit dem Daumen nach unten. Das interpretiert der Kollege falsch und schon fallen die Kurse. Eine Möglichkeit, die andere: gesättigte Märkte.

Autos

zu viele ?

Wie kommen deutsche Firmen z.B. Automobilhersteller auch nur im hintersten Gedankenwinkel auf die Idee 2stellige Zuwachsraten über Jahre im Land der Mitte zu realisieren ?  Grenzenloses Wachstum ?! – wie doof kann man sein ?! In diesem Zusammenhang immer gut: jammern um den evtl. Verlust von Arbeitsplätzen ( die heilige Kuh schlechthin ).

 

Bier und die Gesundheit

Bier wird in Deutschland nach dem Reinheitsgebot nur aus Wasser, Hopfen und Malz gebraut. Alles natürliche Zutaten und an sich nicht ungesund, wenn da nicht der Alkohol wäre. Wobei… Nun hat aber ein deutsches Gericht endschieden: Bier darf nicht als „bekömmlich“ bezeichnet werden. Weil der Begriff „bekömmlich“ „gesundheitlich assoziiert“ ist. Die Klage gegen eine Brauerei, die mit der „Bekömmlichkeit“ auf ihrer Webseite geworben hatte, kam übrigens vom „Verband Sozialer Wettbewerbe“. Der 1.Vorsitzende von diesem Verein heißt: ach, schaut selbst

 

ach so: bis zur 5 Halben finde ich Bier eigentlich schon „bekömmlich“.

ein gar vorzüglicher Trank

ein gar vorzüglicher Trank

Und was geht euch so durch den Kopf ? ggf. auf das Bild klicken.

 

Sollten die verlinkten Artikel offline sein, bitte melden. Ich habe sie auch als PDF gespeichert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


zwölf + neunzehn =