Märker's Welt

Sony Alpha 6000 und die Stromversorgung

| Keine Kommentare

Billig-Akkus im Test

Seit dem meine fotografische Mitarbeiterin wieder im Einsatz ist, stellte sich die Frage der optimalen Energieversorgung.

batterie

Stromversorgung

Das Laden des Akku’s IN der Kamera ist suboptimal und eine Ladeschale wird ja seitens Sony nicht mitgeliefert. Für den Sony Akku NP-FW50 gibt es ein breites Angebot an Alternativen, welches angesichts des Sony Originalpreises von 69€ auch dringend angeraten ist. Da gefühlte 99,9% aller „NONAME“ Akkus aus China kommt spielt es meiner Meinung nach auch nicht wirklich eine Rolle welchen man kauft.

Mein Bauchgefühl entschied sich für dieses Set:

2 Akkus, mit Ladeschale und Autoladekabel für nicht mal 20€ incl. Versand. Jaja, die Bedenkenträger werden sagen: „wer billig kauft,kauft 2x„; aber warten wir es doch erstmal ab. Es wäre nicht das erste Mal, wenn günstig auch gut sein kann/ist. Bestellt beim großen Fluss  am 23.7. mit voraussichtlicher Lieferung zwischen dem  2.8. – 20.8.. Geliefert 6.8. – O.K.  Ladeschale,Autoladekabel und Akku machen einen ordentlichen äußeren Eindruck; weder billig, noch besonders wertig, normal halt.

Ersatz Akku

Tera Akkus und Ladegrät

Die Akkus passen ohne jegliches Zwacken in die Kamera und werden problemlos erkannt. Die Ladestandsanzeige der Kamera zeigt beide mit 71% geladen an. O.K. Einen Akku  in die Ladeschale und ab an’s Netz – Kontroll LED ROT, als ich nach 2 Stunden mal wieder drauf schaue GRÜN, Test in der Kamera- Ladestandsanzeige 100% voll-  funktioniert. O.K.

Nächster Versuch: TERA Akku in der Kamera laden, Lade-LED der Kamera leuchtet während des Ladevorgangs dauerhaft (heisst auch der Akku ist mit einem Info Chip versehen) – funktioniert. O.K.  Weiter geht es: Original Akku in das Ladeteil – nach  ca.2 Stunden leuchtet es auch hier GRÜN – funktioniert. O.K.  So weit alles bestens, mit dem 1. Tera Akku betreibe ich die Alpha 6000 jetzt seit dem 6.8. und habe dabei ca. 40 Bilder gemacht, und viel in den Menues herumgespielt, bin ja immer noch in der Gewöhnungsphase. Die Ladestandsanzeige in der Kamera zeigt heute 94% voll an.

a6000

Ladestandsanzeige

Wenn der nächste Urlaub bzw. die nächste Veranstaltung kommt wird sich zeigen wieviele Bilder die Tera Akkus halten, der Sonyakku soll ca. 300-360 Bilder weit reichen (lt. Bedienungsanleitung.)  

Ich werde hier updaten. Falls Fragen sind, versuche ich sie euch zu beantworten.

 

Update 1: mit einer Ladestandstandzeige von 74%  5 Stunden im Playmobil-Fun Park umeinandergelaufen ( Kamera eingeschaltet ) und 214 Bilder gemacht dann war Ende für den ersten Tera Akku. Da das Display oder der elektronische Sucher immer Strom verbrauchen find ich die Anzahl der Bilder und die Laufzeit akzeptabel. Mit insgesamt 3 Akkus sehe ich auch bei längeren Tagestouren keine Probleme für mich. Preis/Leistung der Tera Akkus ist für mich nach wie vor TOP.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


fünf × 2 =