Märker's Welt

NEU: der kleine „aufreger“

| Keine Kommentare

Der kleine „aufreger“

Ich denke es wird analog (wieso log Ana ?) der „Gedanken zum Tag“ eine neue Kategorie geben: den kleinen „aufreger. So eine feine bekloppte Kleinigkeit aus dem Informationswahnsinn der täglich über uns hereinbricht. Ein kleiner Blutdrucktreiber, den es eigentlich nicht braucht, der aber wie ein Ohrwurm sich einfach einschleicht. Unwichtig genug um morgen vergessen zu sein und einem neuen, kleinen „aufreger“ Platz zu machen. 

Also, hier kommt der erste kleine „aufreger“:

Man o man, muss denen langweilig sein. Da stellt eine Messe für „Start up“- Unternehmen doch glatt folgende Idee groß heraus:
Finnay – dieses neu gegründete Unternehmen möchte das Schenken vereinfachen (da bekomm ich schon den 1. Anfall) und zwar so:

Der Schenkende wählt auf der Finnay-Homepage ein Geschenk, kauft es online und
übergibt/übersendet dem Beschenkten einen Gutschein-Code.
Der Beschenkte muss sich dann nur noch die Finnay-App herunterladen, die ihn in den Shop leitet, wo er den Gutschein einlösen kann.

modernes schenken

der kleine“aufreger“

Ich fall vom Stuhl bei soviel Innovation. Haben Generationen von Müttern echt so versagt bei der Erziehung, dass heute solche Ideen geboren werden. Hätte „ein paar hinter die Ohren  DASS nicht vermeiden können.

Wer mir unbedingt etwas schenken möchte, den bitte ich von dieser Form des Gebens abzusehen, ich bevorzuge die klassisch materielle und persönliche Variante.

…und, wie sieht es mit eurem kleinen „aufreger“ aus ? 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


13 − zehn =