Märker's Welt

Kurzbesuch im Kiez

| 1 Kommentar

Letztes Wochenende waren wir zum 100. Geburtstag von Freunden in Berlin eingeladen. Nein, keine „Jopi Heesters“ Nachfahren sondern KoMi’s doppelter 50iger.

Kiez

Bär im Kiez

Nach einer duften Party mit  den alten Freunden haben wir am nächsten Morgen (nach dem Ausschlafen) noch ein wenig unsern alten Kiez am Ostkreuz durchstreift bevor es dann wieder nach Hause ging.

Sonnenschein und blauer Himmel und am Boxi-Markt war Flohmarkt mit richtigem Trödel – echt schön. Den Kindergarten unserer Kids gibts noch, der CSV Kopie Shop ist ebenso noch existent wie das „Übereck“. Auch sonst: es wird immer noch (oder schon wieder ) gebaut und renoviert im Kiez. Einige Läden und Kneipen gibt es nicht mehr, dafür sind andere da.  Es gibt einige Spielplätze mehr als früher, etwas weniger Hundeschei… (m.M.n.) und das Publikum ist immer noch schräg und unvorstellbar bunt.

Spazieren und schauen machen hungrig und da kann es auf dem Eck für uns nur einen geben: den Inder in der Boxi 85 ( das „Neu Delhi“). Kleiner Laden, genauso wie die Preise- aber große Portionen und sein „Lamm Vindaloo“ ist immer noch absolut TOP ! … und der gegrillte Rahmkäse, einfach oberlecker. Wer in der Nähe ist: unbedingt ausprobieren.

Wie immer ist die Zeit zu kurz aber für ein paar Fotos hat es gereicht und die findet ihr hier.

Viel Spaß

Ein Kommentar

  1. Pingback: Berlin-Friedrichshain eine 2:40 min Retrospektive | Märker's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


20 − 4 =