Märker's Welt

Neuer Rekordpegel erreicht

| Keine Kommentare

In der Nacht vom 2./3. 6. erreichte die Ilm an der Pegelmessstelle Geisenfeld mit 3,18m einen neuen Rekord (bisher 2006 mit 2,91m).

wettertechnisch bedingter Funktionswechsel

wettertechnisch bedingter Funktionswechsel

Auch der Abfluss stieg auf eine bisher nicht gemessenen Menge. Zwischen 4 und 5 Uhr in der Nacht flossen 69,6 Kubikmeter Wasser pro Sekunde. Seither ist der Wasserstand wieder auf 3,06m zurückgegangen. Nachdem es heute früh für einige Stunden trocken von oben war, hat es jetzt wieder angefangen zu regnen. Da dürfte der Trend wieder steigen. Hier noch ein Bayern3 Bericht zur Hochwasserlage in Oberbayern.

[jwplayer mediaid=“382″]

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


4 × 5 =